Ezoic, Erfahrungen, Bewertung, Test und mein Fazit!

Folge E-Mail erhielt ich am 16.02.2020:

 

Guten Tag Herr Graffe,

Habe mich vorhin auf minpic.de umgeschaut, auf Ihrer witzigen Seite des Meme Generators, sind mir dabei mehrere Google Adsense Werbeanzeigen aufgefallen.

Ich arbeite für das Startup Google Partnerunternehmen Ezoic und habe ein paar Fragen bezüglich Ihrer Monetarisierung. Nach einer ersten Betrachtung Ihres Traffics, erfüllt minpic.de die Voraussetzungen, um unserem K.I Ad-Tester Programm beizutreten.

Als Google Partner würden wir minpic.de den Zugang zum exklusiven Werbenetzwerk Google Ad Exchange ermöglichen. – Deutlich lukrativer als Adsense!

Gerne möchte ich mit Ihnen über das Potenzial von minpic.de sprechen, bitte schreiben Sie mir bis zum 21.02, wann es bei Ihnen am besten für ein kurzes Telefonat passt. – Diese Einladung verfällt automatisch nach dem 21.02.

Liebe Grüße aus dem regnerischen London,
Philipp B*************

p**************@ezoic.com
Business Development
Ezoic.com/de
Zertifizierter Google Partner
Gewinner des Google Innovation Awards
Ezoic Office London

 

 

Da meine Adsense Einnahmen nicht wirklich groß sind, habe ich mich interessiert gezeigt und um eine Terminabsprache gebeten. Zeitgleich habe ich eine kurze Internetrecherche angestellt und nichts negatives gefunden.

Im 20 Minütigen Telefonat, in dem wir intensiv über die Bedürfnisse und Probleme von MinPic gesprochen haben, wurde schnell klar, ja Ezoic könnte für mich der richtige Dienst sein. Denn CDN basierte KI gestützte Werbeauslieferung, die noch dazu die Absprungrate berücksichtigt, klang zu verlockend.

 

Nach dem Gespräch habe ich eine Einladungsemail erhalten und mir einen Account angelegt. Leider erfordert die Integration von Ezoic um einiges mehr Aufwand als bei anderen Werbenetzwerken. Also musste ich erstmal folgende Tätigkeiten ausführen:

  • DNS Nameserver anpassen
  • Cloudflare 2FactorAuth entfernen
  • Cloudflare verbinden
  • Clouflare DNS Einträge anpassen
  • Webmaster Tools verbunden
  • Adsense Integration entfernen
  • Piwik Daten zur Verfügung gestellt

30 Minuten später eine erneute E-Mail:

Leider habe ich gerade die Mitteilung von unserem Qualitätsteam erhalten, dass wir nicht mit Seiten arbeiten können, dessen Inhalt von den Besuchern kommt und das Risiko zu hoch ist. Es tut mir sehr Leid und wünsche dir noch alles Gute mit deinen Seiten. Falls sich etwas an der Entscheidung ändert, werde ich dich Infomieren.
Ich meine … ernsthaft? Zuerst wird man gezielt angesprochen, dann wird man “ausführlich beraten”, dann passt man jegliche Settings an und gewährt dieser Namenlosen Firma jegliche Zugriff auf Google, Adsense, Webmaster Tools, Cloudflare, Nameserver, etc und dann erhält man eine Absage?
ich hätte ja Verständnis, wenn ich mich selbst um diesen Termin beworben hätte, aber Ezoic ist nun mal an mich heran getreten.

Mein Fazit:

Lieber Google Adsense, oder selbst vermarkten … aber nicht einfach auf wilde Pferde aufspringen, nur weil sie einem das Blaue vom Himmel versprechen.

Warum dieser Blogbeitrag?

Ich fühle mich betrogen – ich habe sehr viele Schnittstellen bereit gestellt bzw. mit Ezoic gekoppelt und jeder einzelne Klick bereitete mir unbehagen. Wer weiß ob ich wirklich alle Verbindungen wieder gekappt habe? War das nur ein Trick um an meine Accounts zu kommen? Vergessen ggf. manche Webmaster die Verbindungen wieder sauber zu trennen?
ich habe vorerst jegliche Google Verbindungen wieder gekappt und zusätzlich den Cloudflare Support kontaktiert. Ich hoffe, dass MinPic in der Zwischenzeit durchgängig erreichbar war. Aktuell gehe ich aber durch die Nameserver Anpassungen von Problemen aus 🙁
Sorry.